Germany
de

So erhält Ihr Kind ein Cochlea-Implantat.

Die Cochlea-Implantation wird geplant, sobald Ihre betreuende CI-Klinik festgestellt hat, dass Ihr Kind für ein Cochlea-Implantat in Frage kommt und die Finanzierung geklärt ist. Schon bald kann es für Sie Alltag sein, dass Ihr Kind ein Instrument spielt, mit einem Freund Stille Post spielt oder in der Schulklasse besser ist als die normal hörenden Kinder.

 

Der Gedanke an eine Implantation kann unterschiedliche Gefühle auslösen, wie beispielsweise Begeisterung, Hoffnung oder Befürchtungen. Bleiben Sie ruhig, Cochlea-Implantationen sind relativ unkompliziert, minimal invasiv und werden jedes Jahr weltweit tausendfach durchgeführt. Kinder können die Klinik in der Regel nach wenigen Tagen verlassen und innerhalb kürzester Zeit ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.


Eine einfache Lösung für besseres Hören

Die Implantation eines Cochlea-Implantats ist eine Routineoperation, die in der Regel zwei bis vier Stunden dauert. Ihr Kind benötigt zusätzliche Zeit für die Vorbereitung und das Aufwachen, da dieser Eingriff unter Vollnarkose vorgenommen wird.


So hört Addison die Welt

“Dank ihres Cochlea-Implantats kann sie an vielen verschiedenen Aktivitäten des Studentenalltags teilnehmen, die in der Gruppe durchgeführt werden. Sie fühlt sich als Teil der Gruppe und nicht als Außenseiterin. Vor allem aber sehen ihre Freunde und Bekannte in ihr, Addison, die lustige, freundliche, intelligente junge Dame, die sie ist, und nicht das "Mädchen mit den künstlichen Ohren".

— Rachelle B., Mutter von Addison, die im Alter von 19 Monaten einseitig implantiert und mit 7 Jahren beidseitig versorgt wurde.


Vorbereitung Ihres Kindes auf die Cochlea-Implantation

AB ist bewusst, dass die Cochlea-Implantation bei Eltern häufig mehr Befürchtungen auslöst als bei dem Kind. Selbst wenn Sie nervös sind, ist es für Ihr Kind wichtig, dass Sie ruhig und zuversichtlich bleiben, damit sich das Kind geschützt und wohl fühlt. Kinder möchten gern wissen, was passiert. Aus diesem Grund gibt AB den Kinderpatienten einen Plüschaffen als Begleiter mit, den Bionic Buddy, der sie auf jedem Schritt begleitet. Lesen Sie zusammen mit Ihrem Kind das Buddy Bionic Malbuch und üben Sie ein Rollenspiel mit dem Bionic Buddy, damit Ihr Kind genau versteht, was passiert.

Impfung vor der Implantation

Pneumokokken-Meningitis ist eine schwere und möglicherweise lebensbedrohliche Erkrankung. Bei den Trägern von Cochlea-Implantaten besteht ein erhöhtes Risiko für Meningitis. Bestimmte Situationen vor der Operation können außerdem das Risiko für Meningitis mit oder ohne Cochlea-Implantat erhöhen. Solche Situationen sind:

  • Mondini-Syndrom und andere zusätzliche Cochlea-Fehlbildungen
  • Aktuelle Umleitungen oder Ableitungen der Rückenmarksflüssigkeit (CSF)
  • Wiederkehrende Episoden bakterieller Meningitis vor der Implantation
  • Perilymphfisteln und Schädelbruch/Schädeldefekte mit Verbindung zur Rückenmarksflüssigkeit

Impfstoffe gegen Pneumokokken gewährleisten die wichtige Immunisierung und den Impfschutz, doch viele Empfänger von Cochlea-Implantaten wurden noch nicht geimpft. AB bittet um Ihre Unterstützung, damit alle nicht geimpften Implantatträger, insbesondere Patienten, die 18 Jahre oder jünger sind, geimpft werden. Wenn Sie Patienten haben, die nicht geimpft wurden, oder bei denen Sie nicht sicher sind, ob sie geimpft wurden, fordern Sie diese bitte auf, sich bei ihrem Kinderarzt, bzw. Hausarzt sofort wegen einer Impfung gegen Pneumokokken vorzustellen. STELLEN SIE SICHER, DASS JEDER KANDIDAT FÜR EINE COCHLEA-IMPLANTATION GEIMPFT IST, BEVOR SIE MIT DER COCHLEA-IMPLANTATION BEGINNEN. Da die Empfehlungen zur Impfung gegen Pneumokokken je nach Alter und Impfvorgeschichte unterschiedlich sind, beachten Sie bitte die folgenden Informationsquellen.


Informationsquellen:

 

 

 


Checkliste für die Vorbereitung der Cochlea-Implantation

Arbeiten Sie Ihre Checkliste ab, bevor Sie sich in die Klinik begeben.

  • Arbeiten Sie die Informationen durch, die Sie von der Klinik erhalten haben. Wenn Sie von der Klinik oder vom Arzt noch keine Informationen erhalten haben, fragen Sie danach.
  • Lassen Sie sich alle offenen Fragen im Voraus ausführlich beantworten.
  • Stellen Sie sich und Ihrem Kind Kleidung und benötigte Utensilien für die stationäre Aufnahme zusammen.
  • Nehmen Sie den Bionic Buddy mit in die Klinik, um Ihr Kind zu beruhigen.
  • Nehmen Sie auch das Bilderbuch mit, damit Sie Ihrem Kind alle anstehenden Schritte erklären können.
  • Klären Sie die Finanzierung der Operation vorab mit Ihrer Krankenversicherung

 

Vilen Dank das Sie sich an uns bei der Wahl einer möglichen Hörlösung wenden. Ein Mitarbeiter von Advanced Bionics wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbidnung setzen!

Falls Sie eine dringende Frage haben und direkte Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte per Email an: service.de@AdvancedBionics.com.

Wir sind für Sie da, um Ihnen zu helfen

Die Bionic Ear Association (BEA) besteht aus einem engagierten Team von Freiwilligen, die Ihnen und Ihren Lieben mit Informationen, Weiterbildung und Unterstützung für die Auswahl, den Erhalten und das Leben mit Cochlea-Implantaten zur Verfügung stellen.


AB nimmt Ihre Privatsphäre sehr ernst. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten niemals für Marketingzwecke an andere Unternehmen verkaufen oder weitergeben.

Telefon: 0711-51070577
Fax: 0711-51070571

aus Österreich: Tel.: 0662-854999
aus der Schweiz: Tel.: 058-9287883

Montag bis Donnerstag: 8.00 - 17.30 Uhr
Freitag: 8.00 - 16.00 Uhr

Der Hörweg Ihres Kindes

Hilfreiche Downloads